Kräuterchristl Tipp!

Kalmus, Kamille, Melisse, Rosmarin, Ginseng, Gingko
... wirkt bei Gedächtnisstärkende Mittel



Bio Zertifikat Austria

Der Mond,

ist jener "Planet", der durch seine Nähe zur Erde den Nachthimmel beherrscht. Seit jeher übt er seine Faszination auf den Menschen aus. Zahllose Mythen und Legenden ranken sich um ihn, wohl wissend, dass von ihm ausgehend geheimnisvolle Kräfte wirken. Aber welche Kräfte kommen hier eigentlich zur Wirkung? Wodurch wird die Gestalt des Mondes bestimmt? Welche Rhythmen liegen dem "Mondwandel" zugrunde? Fragen über Fragen! Ich möchte versuchen, hier etwas Licht in die von Aberglauben und Mystizismus verdunkelte Mondthematik zu bringen. Wenn man bedenkt, dass der Mond (die Zusammenschau mit den anderen Planeten und den Bildern des Tierkreises ist hier wichtig) Ursache für oft sehr feine z. B. elektromagnetische und Gravitationskräfte sowie Strahlung verschiedenster Art ist und diese Einflüsse Auslöser, Förderer oder Hemmfaktoren für bestimmte Lebensprozesse sind, wird die Wirkung des Mondes begreifbar und nachvollziehbar.
Woher der Mond kommt, lässt sich heute noch nicht mit Bestimmtheit sagen. War er einst Teil der Erde und wurde durch einen Meteoritenaufprall ins AU geschleudert? War er ein Teil eines explodierten Planeten in unserem Sonnensystem - von der Anziehungskraft der Erde eingefangen? Oder war er immer schon Trabant unseres Heimat Planeten? Bald wird die Wissenschaft auch dieses Geheimnis gelüftet haben.


Steckbrief des Mondes

Der deutsche Name Mond (mano - althochdeutsch ) kommt vom lateinischen "mens" - "messen"

Geschätztes Alter: etwa 4,6 Milliarden Jahre, wie die Erde
Monddurchmesser: 3.476 km
Entfernung zur Erde: 384.403 km
Temperatur:  +130°C auf der Sonnen- und bis 150°C auf der Schattenseite
Länge des Mondschattens 371.200 km
Rotationsdauer: 27 Tage, 7 Stunden, 43 Minuten und 12 Sekunden



Weiterführende Informationen zum Mond


zurück zu "Über uns"



Monsberger Christine | Telefon: +43 (0) 4357/3156 | E-Mail: office@kraeuterchristl.at

Markttermine:

 

Benediktinermarkt Klagenfurt
Lidmanskygasse erster Stand links
9020 Klagenfurt
Wann: Jeden Samstag von 6 bis 12 Uhr
Bitte beachten Sie die Hinweise unter AKTUELL

Biomarkt Villach
Hans-Gasser-Platz
9500 Villach
Wann: Jeden Freitag von 10 bis 16 Uhr
Bitte beachten Sie die Hinweise unter AKTUELL